09/11/17

Was man gegen Übersäuerung tun kann

Hallo zusammen,

*Werbung* heute möchte ich mich einem ganz wichtigen Thema widmen. Die Übersäuerung im menschlichen Körper. Viele von euch ahnen vielleicht schon, dass ihr Körper übersäuert ist, aber wissen nicht wirklich was man dagegen tun kann. Oder einige haben sich mit diesem Thema noch gar nicht auseinandergesetzt.

Wir sollten immer auf unseren Körper aufpassen, daher müssen wir auf jedes Zeichen, sei es auch noch so klein, achten. Wer auf seinen Körper hört oder sich ein bisschen darauf sensibilisiert, kann recht schnell erkennen, was er braucht.

Übersäuerung bemerken

Eine Übersäuerung zu erkennen ist gar nicht so einfach. Aufgrund unserer heutigen Ernährung besteht meist anhaltend die Gefahr den Körper ständig zu übersäuern. Meist gibt es dazu kein spezifisches Krankheitsbild. Folgende Anzeichen können auf eine Übersäuerung hindeuten:

  • Muskelschmerzen
  • Muskelkrämpfe
  • Cellulitis
  • Mundgeruch
  • Haarausfall
  • vermehrte Schuppenbildung
  • brüchige Nägel
  • anhaltende Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Sodbrennen
  • allgemeines Unwohlsein usw…..

Um ganz sicher zu gehen, bzw seinen Verdacht auf Übersäuerung zu bestätigen, sollte man seinen Urin regelmäßig kontrollieren. Am besten ist eine Dauer von 5 Tagen, an denen 5 mal täglich, am besten zur gleichen Zeit, der Urin getestet werden sollte. Dies funktioniert ganz einfach mit ph Teststreifen, die man zum Beispiel über Herbano beziehen kann.

Den pH Wert ermitteln

Die pH Streifen sind ganz einfach anzuwenden. Sie werden einfach kurz unter den Urinstrahl gehalten. Nach ca 1 Minute kann man den Teststreifen mit der pH Wert Skala vergleichen, und seinen Wert notieren. So sieht das in etwa aus:

pH Wert ermitteln

Den pH Wert mithilfe der Tabelle vergleichen

Doch wann ist man laut Tabelle Übersäuert?

Ein  Mensch mit ausgeglichenem Säure-Basen-Haushalt, hat morgens einen leicht saueren Urin mit einem pH Wert von 6.5 bis 6,8. Mittag ist er neutral mit einem pH Wert von 7 und Abends dann leicht basisch mit einem pH Wert von über 7. Um gewiss zu sein, ob die Übersäuerung bei euch zutrifft, müsst ihr unbedingt über einen längeren Zeitraum mit ca 5 Tagen, so wie oben schon erwähnt, euren Urin kontrollieren. Stellt ihr nach den 5 Tagen fest, das ihr dauerhaft übersäuert seid, so solltet ihr euch überlegen, entsäuernde Maßnahmen einzuleiten.

Ernährungsumstellung

Die gute Nachricht ist, das man einen übersäuerten Körper mit etwas Disziplin und ein paar Regeln wieder in ein optimales Säure-Basen-Gleichgewicht bringen kann. Als erstes sollten wir unsere Ernährung umstellen. Tierische Eiweiße, Fette, Süßes, Weizenmehl und viele weitere Lebensmittel machen unseren Körper sauer, und sollten deshalb erheblich reduziert werden. Man sollte viel Wasser trinken, aber bitte ohne Kohlensäure. Idealerweise ist eine Ernährung von einem viertel säurebildenden und zu dreiviertel basischen Lebensmitteln zu bevorzugen. Welche das genau sind, könnt ihr zum Beispiel bei diesem Ratgeber nachlesen.

Basenpulver mit pH Wert Teststreifen

Herbano Basenpulver mit pH Wert Teststreifen

Basische Mineralstoffe zuführen

Um den Körper optimal auf dem Weg ins Säure-Basen-Gleichgewicht zu unterstützen, können wir ihm basische Mineralstoffe zuführen. Ich habe mich unterstützend mit dem Herbano Basen-Balance Pulver entsäuert. Dazu gibt man morgens 1 Esslöffel in ein Glas ca 200ml Wasser und trinkt es. Das bewirkt, das die Säuren und Schlacken im Körper schnell neutralisiert und ausgeschieden werden, und somit der Körper schneller entsäuert wird. Noch eine gute Nachricht ist, das das Pulver Glutenfrei, Vegan, Laktosefrei und ohne Gelatine ist. Ideal somit für viele Allergiker.

Herbano Basenpulver Inhaltsstoffe

Herbano Basenpuler Zutaten

Das Basenpulver ist für 16,95€ mit Gratis Versand im Herbano Shop erhältlich. Nach nur einwöchiger Anwendung habe ich eine Verbesserung bei mir gefühlt. Ich war frischer und mein Urin ist nun auch im Normbereich. Daher kann ich dieses Produkt weiterempfehlen. Das Trinken der Flüssigkeit ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber auch nicht so schlimm. Wer kein Pulver mag, kann auch auf die Kapseln zurückgreifen. Die sind einfach zu nehmen und bewirken das gleiche.

Unterstützend zur Basenpulver Einnahme, kann man auch Basenbäder machen.

Regelmäßig Sport treiben und Stress vermeiden

Auch sehr wichtig um den Körper nachhaltig in einem guten Säure-Basen-Haushalt zu halten, ist regelmäßige Bewegung. Ihr solltet dabei schon ins Schwitzen kommen, denn das regt den Stoffwechsel an. Aber nicht überanstrengen, eben nur soviel machen, wie es sich für einen selbst gut anfühlt. Ein weiterer nicht unwichtiger Punkt ist dem Körper auch Ruhe und Entspannung zu geben. Einfach mal etwas für sich selbst tun und den viel zu großen Alltagsstress etwas entfliehen. Das tut nicht nur der Seele gut, sondern auch eurem Körper 😉

Ich finde es immer wichtig auf Warnzeichen des Körpers zu achten und etwas dagegen zu tun. Wie sieht es bei euch aus? War oder ist euer Körper auch übersäuert oder habt ihr euch mit dem Thema noch gar nicht so wirklich auseinandergesetzt? Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.