Die praktischen Helfer von Arnidol für Kinderhaut – mit Gewinnspiel

Hallo liebe Leser,

als Mama von zwei Kindern erlebt man sehr viel den ganzen Tag 😉 . Ein Besuch im Zoo oder Schwimmbad, spielen auf dem Spielplatz, toben im Garten oder einfach ein paar Freunde besuchen. Es gibt viele Möglichkeiten sich mit der Familie zu beschäftigen. Trotz aller Vorsicht kann es dennoch ab und an passieren, das sich euer kleiner Wonneproppen verletzt, einen Sonnenbrand bekommt, oder von einer Biene oder Mücke gestochen wird.

Für diese Situationen habe ich jetzt immer einen tollen Stick in der Handtasche von Arnidol, und zwei weitere zuhause:

Arnidol Stick für Prellungen, Sonnenschutz und Insektenstichen bei Kindern

Sticks für Prellungen, Sonnenschutz und Insektenstichen, Akupressur Band für Kinder gegen Reiseübelkeit

Diese Sticks sind klein und richtig praktisch für unterwegs. Und sind wir mal ganz ehrlich, diese drei Sticks kann jeder von uns sehr gut jedes Jahr brauchen. Und ich habe sie für euch nun schon seit einigen Wochen ausführlich getestet. Aber alles nach der Reihe.

Arnidol bietet zur Zeit diese drei verschiedenen Sticks zu einem guten Preis/Leistungsverhältnis an. Im Schnitt kosten die Sticks ca 6 € und sind in Onlineapotheken, Amazon, als auch in einigen Onlineshops zum Beispiel windeln.de erhältlich. Die Anwendung ist kinderleicht. Der Stick ähnelt in der Form einem Labello Stift. Zur Anwendung einfach die Kappe abziehen, Stick rausdrehen und auf die betroffene Stelle streichen. Fertig.

Gegen Prellungen und Blaue Flecken

Besonders hat mir der Arnidol Bump Stick bei Prellungen und blauen Flecken gefallen. Er lindert sofort den akuten Schmerz und hilft, das die Flecken nicht lange verweilen. Den Bump Stick kann man bis zu 10x am Tag anwenden und für einen besseren Kühleffekt im Kühlschrank aufbewahren. Geeignet ist er für ab 3 Monaten. Er enthält übrigens Aromen von Arnika und Teufelskralle.

Gereizte Kinderhaut und nach Insektenstichen

Arnidol Pic Roll-on ist die perfekte Pflege für die gereizte Kinderhaut nach Insektenstichen. Hier ist Arnika, Bestandteile des Weihrauchstrauches, Calendula und Aloe enthalten, und es ist diesesmal keine Stick Form sondern ein gut zu dosierender Roll-on. Mit ihm kann man den Inhalt gut und sanft auf die betroffene Stelle einmassieren und das Kind spürt sofort Erleichterung. Auch gut für die Reiseapotheke geeignet bzw für die Handtasche ein gern gesehener Begleiter 😉

Arnidol bei Insektenstichen

Sonnenschutz LSF 50+

Arnidol Sun Stick LSF50+ bietet sehr hohen Schutz bei einfachster Anwendung. Er ist für Babys und Kleinkinder geeignet und enthält eine Kombination aus Arnika und Sheabutter, sowie mineralische Sonnenfilter, die eine sofortige Schutzbarriere bilden. Diese werden nicht über die Haut absorbiert. Es spendet der empfindlichen Kinderhaut Feuchtigkeit.

Die verschiedenen Arnidol Sticks und Roll on sind natürlich nicht nur für die lieben kleinen geeignet. Wir Erwachsene dürfen sie natürlich bei Bedarf auch benutzen, was ich klasse finde. Somit hat man ein Produkt für die ganze Familie.

Sea Band gegen Reiseübelkeit

Da viele von euch in den Pfingstferien bestimmt in den Urlaub fahren, habe ich noch einen kleinen Tipp für alle unter euch, deren Kinder unter Reiseübelkeit leiden. Dafür gibt es ein tolles Akupressurband für Kinder, das ich euch in einem separaten kleinen Post bald vorstellen werde….

Das Gewinnspiel:

Da mir die Produkte von Arnidol so gut gefallen haben und die Kinder es super vertragen, habe ich für euch noch ein tolles Gewinnspiel vorbereitet. Ihr könnt hier bei mir den Arnidol Bump Stick gegen Prellungen und blaue Flecken gewinnen:

Arnidol Bump Stick gegen Prellungen und blaue Flecken

Der Gewinn ein Arnidol Bump Stick gegen Prellungen und Blaue Flecken

Teilnehmen könnt ihr ganz einfach, indem ihr mir hier unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar hinterlaßt, indem ihr mir verratet, ob der Bump Stick in eure Handtasche oder Reiseapotheke wandert. Wer meinen Beitrag auf Facebook teilt, bekommt ein Extra Los. Das Gewinnspiel startet ab jetzt und läuft bis Mittwoch 31.05.17 23.59 Uhr. Teilnehmen dürfen alle ab 18 Jahren, wohnhaft in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Spaß beim Gewinnspiel und natürlich viel Glück <3

Danke lieber Thomas für die kostenlose Produkte, die du mir zum Testen und Verlosen zur Verfügung gestellt hat. Das hat aber keinerlei Einfluss auf meine Meinung 😉

40 thoughts on “Die praktischen Helfer von Arnidol für Kinderhaut – mit Gewinnspiel

  1. da ich ein kleiner Tolpatsch bin und manchmal aussehe wie ein Dalmatiner mit seinen Flecken, sollte ich sowas eigentlich immer dabei haben – also: ab in dei Handtasche damit

  2. Oh solche kleinen Helferchen könnte ich echt gut gebrauche. Vor allem im Sommer bin ich immer total von Mücken zerstochen :/ !

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  3. Definitiv würde er in die Handtasche wandern. Unsere Familie besteht aus einem Bündel von Tollpatschen und da wäre er auf alle Fälle im Dauergebrauch Vielen lieben Dank für das super Gewinnspiel

  4. In meine Handtasche. Bei 3 kleinen tollpatschigen Kindern hat einer immer irgendwas. Übrigens ein richtig klasse gewinnspiel.

  5. Von der Marke habe ich noch nie etwas gehört, finde ich aber recht interessant vorgestellt.
    Ideal ist natürlich die Größe, passt so in jede Handtasche. Den Helfer für blaue Flecken, wäre Ideal für Mütter. Kinder fallen ja doch oft hin. So wie meiner ^^.

    Alles liebe

  6. Hallo 🙂 Bei mir würde gerade der Blaue-Flecken-Stift sofort in der Handtasche landen, weil man mich nur anstupsen muß, damit ich blaue Flecken bekomme…

  7. huhu du liebe,
    tolle verlosung und wirklich ein super gewinn 🙂 der würde bei mir in der handtasche landen und damit meinem sohn immer in greifbarer nähe sein.. er spielt 24 stunden am tag fussball und er verletzt sich einfach immer, da würde uns der gewinn wirklich helfen <3 ich drücke mal feste die daumen und vielleicht klappts ja.

    lg rockstar84@gmx.de

  8. Der Stick wandert in die Handtasche. Unser kleiner Mann tobt nunmal gerne draußen – blaue Flecken bleiben da nicht aus…

  9. Hallo,

    ich kannte die Produkte bislang gar nicht. Liest sich aber super – vor allem den Sonnenstick finde ich klasse!

    Liebe Grüße,
    Lisa

  10. Hallo 🙂
    Ich habe von diesen Sticks bisher noch nie gehört. Warum eigentlich, mit einem Kind, das schon 8 Jahre alt ist und sich ständig – wirklich stääääääääändig – verletzt, stößt, aufratscht, panische Angst vor Mückenstichen hat etc.?

    Ich werde mir den Bump Stick vielleicht holen, aber auf jeden Fall den für Insektenstiche. Was sagen deine Kids denn? Hilft er auch, den Juckreiz zu lindern? Wespenstiche werden hier von meiner Tochter gut vertragen, wenn der Schmerz verflogen ist, aber jeder Mückenstich wird blutig gekratzt.

    Der Sonnenstick ist für mich persönlich nicht so interessant, da ich lieber großflächig creme. Toll aber für das Gesicht, denke ich. Aber wir sind auch sehr dunkelhäutige Typen und nach einem Tag schon knackig braun wie andere nach 3 Wochen nicht ^^

    Das Seaband brauche ich zum Glück gar nicht. Wir fahren zwar in den Urlaub, aber immer nachts, wenn unsere Maus schläft – sie hat nämlich nur bei Hitze Reiseübelkeit im Auto.

    Liebe Grüße!

    • Meine Tochter meint es würde nicht mehr soooo arg jucken. Also auf jeden Fall genauso gut wie Fenistil oder ähnliches 😉

  11. Auf den Bericht über das Seaband bin ich sehr gespannt. Hat es bei euch geholfen? Ich habe damit leider keine guten Erfahrungen gemacht.
    LG Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.