Leckere St. Martinsgänse selber backen mit Kindern

Hallo zusammen,

wie ihr alle wisst ist in den meisten Kindergärten gerade das St. Martins Fest. Auch ich habe mich dieses Jahr an den Vorbereitungen beteiligt und die Martinsgänse für den Kindergarten gebacken. Da sie wirklich einfach zu machen sind, und deshalb auch gut zusammen mit Kindern zu backen sind, dachte ich mir das ich das Rezept mit euch teile. So könnt ihr auch selbst zuhause die leckeren Martinsgänse genießen.

Für den Teig braucht ihr folgende Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Wasser
  • 400g Mehl
  • 100 g Vanille-Puddingpulver
  • 1 Päckchen Backpulver

Zum Verzieren benötigt ihr:

  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Smarties
  • Bunte Streusel

Als erstes gebt ihr die weiche Butter mit dem Zucker, Eier, Wasser und die Hälfte des Mehls in eine Rührschüssel. Die Zutaten werden mit einem Knethaken gut vermengt. Nach und nach das restliche Mehl, das Puddingpulver und das Backpulver dazugeben und kurz durchkneten lassen. Nun die Maschine ausschalten und alles noch einmal gut mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Jetzt wird der Teig gleichmäßig ausgerollt, mit einer Gänseform die Martinsgänse ausgestochen, und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nun kommen sie in den mit 220 Grad vorgeheizten Backofen und werden dort ca 8-12 Minuten leicht gold-gelb gebacken. Sind sie fertig, werden Sie vom Backblech genommen und man lässt sie ganz auskühlen.

Martinsgänse auskühlen

Die Martinsgänse auskühlen lassen

Das Verzieren:

Ein bisschen Zitronensaft in gesiebten Puderzucker rühren, bis eine dickflüssige Maße entsteht. Hier muss man aufpassen, das nicht zuviel Flüssigkeit reingegeben wird, sonst ist der Zuckerguss zu dünn und fließt überall herunter. Die Martinsgänse werden an den Flügeln mit Zuckerguss bestrichen und mit bunten Streusel verziert. Das Auge mit einem Smartie und einem Tropfen Puderzuckerglasur anbringen. Alle Gänse noch trocknen lassen und in einer Dose verschlossen lagern.

Auge anbringen

Das Auge mithilfe eines Tropfens Zuckerguss anbringen

Fertig sind eure bunten selbstgemachten und leckeren Martinsgänse.

Die fertigen Martinsgänse

Fertig sind die Martinsgänse

Eure Kinder werden sehr viel Spaß beim helfen haben und stellen sich meist als wahre Künstler beim verzieren heraus. Habt ihr ein anderes Martinsgänse Rezept? Dann dürft ihr das natürlich gerne unter dem Beitrag verlinken. Und nun wünsche ich allen Kindern ein tolles Martinsfest, und natürlich einen guten Appetit.

 

15 thoughts on “Leckere St. Martinsgänse selber backen mit Kindern

  1. Hallo 🙂 Die Gänse sehen soooo mega süß aus, meine Tochter hat am Dienstag Geburtstag, die Gänschen werde ich da direkt für sie mit backen, da freut sie sich auf jeden Fall, ist auch mal was anderes. Tolles Rezept, vielen Dank dafür!

  2. Die Gänse sehen ja toll aus 😀 Die würde ich direkt nachbacken. Allgemein sollte ich auch mal anfangen zu backen, im Alltag fehlt mir dazu leider meistens die Zeit.

    Liebe Grüße
    Sophia

  3. Ach wie niedlich. Ich komme beim Backen immer in Weihnachtsstimmung 😀 Einmal habe ich zu Halloween Kekse geacken und musste gleich Weihnachtsmusik einschalten. Danke für deinen tollen Beitrag und das Rezept.

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  4. Endlich mal eine Martinigans, die nicht so schwer im Magen liegt ;-). Danke für dieses Rezept – ich werde das am Wochenende mit meinen Kindern nachbacken. Die sind beide so begeisterte Keksebäcker <3!

    Liebe Grüße
    Verena

  5. Sehen ja Klasse aus. Hier in Norwegen kennt man St.Martin so gar nicht und auch aus meiner Kindheit ist die Martin Zeit jetzt gar kein Thema gewesen(Osten Deutschlands).
    Kenn ich nur aus meiner Zeit in Bayern, aber da waren die Kinder noch so klein, das wir eigentlich kein Bezug dazu haben.

    LG aus Norwegen
    Ina
    http://www.mitkindimrucksack.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.