Clown Pepe – zwischen Karriere und Ehrenamt – mit Überraschungsgewinnspiel

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich euch einmal jemanden Vorstellen, der unserer Gesellschaft etwas zurückgibt. Jemand, der seit einigen Jahren kranke Kinder und Menschen versucht, ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Jemand, der auch mal als Nikolaus das Altenheim besucht, ohne an ein Honorar zu denken. Dieser Jemand ist kein anderer als der Clown Pepe.

Clown Pepe? Nie gehört sagt vielleicht der ein oder andere unter euch. Oder Mensch darüber habe ich heute in der Bild gelesen, doch wer ist das? Ich kann euch versichern, er ist ein ganz „normaler“ 😉 netter junger Mann, 29 Jahre jung, namens Christoph Gehrke. Christoph Gehrke ist kein unbekannter in der Filmbranche und wird in den nächsten Jahren bestimmt an Bekanntheit dazu gewinnen, da bin ich mir zu Hundertprozent sicher.

Clown Pepe bringt Kinder zum Lächeln

Bildquelle: Clown Pepe ©

Der Weg zum Clown Pepe

Zum Clown berufen fühlte er sich, als er selbst im Krankenhaus lag und merkte, wie Langweilig und trist es dort ist. Er wollte den Menschen egal ob jung oder alt, schöne Momente schenken, die die Krankheit, Traurigkeit oder Langeweile für einen Moment aus dem Leben verbannt. Dabei spielte er um die Weihnachtszeit auch den Nikolaus, was ihm große Freude bereitete. Von da ab wusste er, dass er damit weitermachen wollte, egal was kommt.

Lachende Menschen tun einfach gut!

Das hat er mal in einem Interview erwähnt. Diese Meinung teile ich, und daher habe ich mich dazu entschieden, euch diesen tollen Mann/Clown 😉 vorzustellen.

2018 wird wahrscheinlich das erfolgreichste seiner bisherigen Karriere, denn er plant eine Kids Club Kinderparty Tour durch 18 Städte in Deutschland. Start ist der 02.02.2018 in Bremen. Kids Club Kinderparty ist eine Mitmach Disco für Kinder im Alter von 3-7 Jahren. Die Idee finde ich richtig schön und ich bin schon gespannt, wie sie ankommt. Wer weiß, vielleicht bin ich sogar mal auf so einer Party mit meinen Kids dabei, dann kann ich euch genaueres darüber berichten.

Diesen Sommer kommt übrigens noch ein Kinderlied heraus. Clown Pepe bringt ein Kinderlied heraus? Warum? Ganz einfach, Chris wollte die Kinder mehr einbeziehen bzw ihnen mehr Freude geben. Da er aber kein guter Schreiber ist, hat er die erste Idee mit einem Kinderbuch ganz schnell wieder verworfen. Die Musik Tanz und die Bewegung werden von Kindern so geliebt, dass er sich entschloss passend zu seiner Tour ein Kinderlied aufzunehmen, welches die Kinder einfach zum Mitmachen animiert.

Chris Gehrke alias Clown Pepe in Action

Bildquelle: Clown Pepe ©

Clown und Schauspieler

Er ist aber nicht nur als Clown Pepe unterwegs, er dreht auch Ende des Jahres einen Film in den Niederlanden, bei der er seine erste große Hauptrolle bekommen hat. Der Titel ist „Steenkoude Liefde“ und er spielt die Rolle des „Rudi“. Filmpremiere ist dann im November 2018. Wer Lust bekommen hat, an Chris Gehrke´s Leben teilzuhaben, kann gerne der Facebookseite von Clown Pepe ein Like dalassen.

Ehrenamt ist meiner Meinung nach sehr wichtig und wird einfach zu wenig gewürdigt. Daher möchte ich mit diesem Artikel einfach mehr Aufmerksamkeit auf Menschen lenken, die ihre Freizeit anderen Menschen widmen und ihnen dadurch einen Lichtblick und mehr Freude geben. Für alle diejenigen unter euch, die das genauso sehen, habe ich auch ein kleines Gewinnspiel für euch. Start ist ab jetzt bis zum 30.06.2017 23.59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, wohnhaft in Deutschland, die mir in einem Kommentar die Frage beantworten, ob sie selbst schon mal ein Ehrenamt übernommen haben, oder es sich in Zukunft vorstellen können? Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator gewählt und per email benachrichtigt.

Zu Gewinnen gibt es ein T-Shirt und eine Autogrammkarte 😉

Viel Glück euch allen.

Dir lieber Chris, wünsche ich in Zukunft noch alles Gute, mach weiter so, und vergiss nie wie du den Menschen das Leben schöner machen kannst ;-).

26 thoughts on “Clown Pepe – zwischen Karriere und Ehrenamt – mit Überraschungsgewinnspiel

  1. Huhu…

    Hut ab vor solchen Menschen. Sowas gibt es bei uns ja leider nicht. Ich finde es immer ganz toll, wenn sie Menschen für andere Einsetzen und ihnen auch in schlimmsten Momenten ein lächeln auf den Lippen zaubern.
    Eine sehr schöne Vorstellung deiner Seits.

    Alles liebe

  2. Hallo Manuela, ich finde sein Engagement toll! Die Kinder in den Krankenhäusern sind sicher mehr als Dankbar, wenn Clown Pepe vorbeischaut! Lachen ist doch immer noch die beste Medizin!

    Ein schöner Beitrag und dem Clown Pepe weiterhin viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Jana

  3. Ich war in meiner Heimat jahrelang ehrenamtlich tätig für eine Jugendeinrichtung und einem Verein für Menschen mit Behinderungen.
    Seit unserem Umzug fehlt mir das. Habe hier leider aber noch nicht DIE passende Einrichtung bzw DEN passenden Verein gefunden.

  4. Toll, dass es solche Menschen gibt! Ich war früher auch ehrenamtlich tätig, bekomme es aber leider inzwischen zeitlich nicht mehr unter. Leider, es ist schön, so wie Clown Pepe, Menschen eine Freude zu machen oder sie zum Lachen zu bringen.

    Liebe Grüße
    Birgit

  5. Den Namen habe ich schon mal gelesen aber nun kann ich auch was damit anfangen :D! Der leistet ja einen tollen Job und das ganze auch noch freiwillig-wirklkch beeindruckend! Ich habe bis jetzt noch keine Ehrenamt übernommen aber habe es – wenn die zeit es zulässt – auf jeden Fall mal vor!
    Viele Grüße
    Denise von
    http://Www.lovefashionandlife.at

  6. Großartig, was Clown Pepe da leistet – Hut ab. Ich selbst habe bisher noch kein Ehrenamt übernommen, könnte mir das aber durchaus vorstellen. Es ist super, das Clown Pepe sogar ein Kinderlied schreibt und mit den Kleinen singt – das macht ihnen bestimmt Spaß.

  7. Wahnsinn was Clown Pepe ehrenamtlich leistet.

    Find das so toll, wenn sich Menschen für Menschen einsetzen, was wohl auch an meinem Beruf liegt (Kanzleiassistentin, Rechtsanwalt):

    Toller Beitrag der zum Nachdenken anregt!

    LG Danie

  8. Ich finde Klinikclowns großartig. Sie lassen Kinder für ein paar Minuten vergessen, dass sie krank sind und schenken ihnen lachen sowie eine unbeschwerte Zeit. Ich beneide kein Ehrenamt, Kann es mir aber auch nicht vorstellen mangels Zeit.
    Liebe Grüße
    Regina

  9. Hallo,

    ein schöner Artikel und eine tolle Vorstellung von Clown Pepe! Sein Engagement ist beeindruckend und ich finde es toll, was er macht.
    Da wünsche ich weiterhin ganz viel Erfolg und eine wachsende Bekanntheit, denn so jemand hat das definitiv verdient!

    Liebe Grüße, Lisa

  10. Ich finde ehrenamtliches Engagement sehr erstrebens- und bewundernswert. Ich wollte mal in einem Tierheim aushelfen. Leider hat mir meine Katzenhaarallergie einen Strich durch die Rechnung gemacht 🙁
    Ich hoffe Clown Pepe kann noch viele Kinder glücklich machen 🙂
    Viele Grüße
    Jil

  11. Liebe Manuela,

    danke für deinen wunderschönen Beitrag! Toll und bewundernswert dass es solche Menschen gibt. Ich arbeite in meinem Bereich (ich bin Headhunter und unterstütze in der Uni Wien) ehrenamtlich. Ich finde das wichtig und wünschte mehr Menschen würden das machen. Wir sollten alle einen kleinen Beitrag leisten, wenn wir können. Und jeder kann, wenn er möchte.

    Liebe Grüße
    Verena

  12. Wie süß! Ich finde solche Aktionen immer wahnsinnig cool und auch wichtig! Hier in Österreich gibt es solche „Clowndoktoren“ die besonders auf den Kinder- und Jugendstationen unterwegs sind, um die Patienten ein bisschen aufzumuntern 🙂 Das find ich so schön!
    Danke für den lieben Artikel!
    Alles Liebe,
    Theresa

  13. Ich finde es so toll, dass es solche Menschen gibt. Lachen ist einfach die beste Medizin. Ich glaube ich habe Pepe auch mal bei einer Veranstaltung g gesehen
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

  14. Ich finde es sehr bemerkenswert, dass sich jemand so für kranke Kinder einsetzt. Leider sind es viel zu wenige, die so selbstlos sind. In der heutigen Zeit denkt doch fast jeder nur an sich selber und verschwendet kaum einen Gedanken an andere….LEIDER!
    Liebe Grüße
    Sigrid

  15. Ich finde es toll, wenn Menschen sich für andere einsetzen und freue mich, dass ich „Clown Pepe“ durch dich etwas näher kennenlernen durfte. Ich liebe solche Beiträge.
    Liebe Grüße
    Kat

  16. Clown Pepe ist ein tolles Vorbild. Ohne ehrenamtliches Engagement würde unsere Gesellschaft nämlich gar nicht funktionieren. Denkt nur mal an die vielen Vereine für Kinder, Tierschutz, Sport. Eigentlich sollte jeder dazu beitragen. Ich z.B. engagiere mit mit meiner Familie für mehr analoge Gesellschaftsspiele in Schulen und Kindergärten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.