04/17/16

Eine praktische Lösung für unangenehme Gerüche in der Toilette – Thronjuwel

Hallo zusammen,

wie ihr wisst bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen, innovativen Produkten, die einem das Leben leichter machen. Daher bin ich nach einiger Zeit auf ein praktisches Toilettenparfüm namens Thronjuwel gestoßen.

Seien wir mal ganz ehrlich. Wir sind unterwegs in der Arbeit, bei dem neuen Lover oder woanders, und es bleibt uns nichts anderes übrig, als auf die Toilette zu gehen. Das sorgt doch meistens für sehr peinliche Momente. Dafür gibt es aber jetzt eine kleine praktische Lösung, mit der ihr euch nie wieder schämen müsst.

Thronjuwel

Wie ihr auf dem Bild erkennen könnt, ist die Benutzung sehr sehr einfach. Deckel auf, viermal hinein sprühen, auf die Toilette gehen, spülen, fertig. Es sind weder unangenehme Gerüche im Raum oder in der Toilette, und es riecht herrlich angenehm. Auf der Internetseite www.thronjuwel.de findet ihr weitere Informationen zum Produkt.

thronjuwel1

Ich finde das Toilettenparfüm richtig klasse, denn es wirkt so wie der Hersteller es verspricht. Auch toll finde ich das es eine rein pflanzliche Flüssigkeit ist, die auf ökologisch zertifizierten ätherischen Ölen basiert. Nach Erstbenutzung ist es noch zwölf Monate haltbar und die 50ml Flasche kostet nur 7,99€ zuzüglich Versand. Ab zwei Fläschchen ist der Versand sogar kostenfrei. Mittlerweile gibt es auch eine praktische To-Go Version die auch in die kleinste Handtasche passt für 4,99€.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist echt klasse und ich kann es nach meinem Langzeittest wirklich empfehlen. Auch mein Mann ist davon überzeugt, und der Geruch des Fläschchens ist auch toll. Thronjuwel braucht nicht viel Platz, somit ist es ideal für unterwegs. Danke an In Innovation und Natur GmbH für das Überlassen eines kostenlosen Fläschchens Thronjuwel, das hat mich sehr gefreut.

Was meint ihr zu diesem Produkt? Ist es eine Bereicherung oder etwas das man gar nicht braucht? Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

04/16/16

Geschenkideen zum Vatertag und Muttertag

Hallo zusammen,

jetzt haben wir schon Mitte April und in nicht mal mehr einem Monat ist wieder Vater und Muttertag. Mir geht es dabei oft so, dass ich keinerlei Ideen mehr habe, was ich verschenken könnte. Da Dr. Google dabei immer sehr behilflich ist, bin ich auf eine tolle Seite gestoßen namens Direkt-Stick.de

Dort findet man wirklich super schöne Geschenkideen, die einmal etwas anderes als die üblichen Fototassen oder Gutscheine, die ich sonst hergeschenkt habe. Bei direkt-stick findet man für jeden Geschmack und jedes Alter etwas. Das tollste und somit wieder individuelle ist, dass ihr euer Wunschstickmotiv gestalten könnt, dass dann auf euer gewähltes Produkt kommt. Das ganze geht auch sehr schnell und einfach. Daher kann das wirklich jeder auch ohne künstlerisches Talent selber entwerfen.

Ich zeige euch mal, was ich mir ausgesucht und gestaltet habe:

direktstrick

Eine Wärmflasche mit wirklich total kuscheligem Bezug. Darauf habe ich Noten und das Wort Entspannung sticken lassen. Die Lieferung ging ratz fatz und nach nur drei Tagen habe ich meine Wärmflasche erhalten. Die Stickereien sind qualitativ sehr hochwertig und sauber gemacht. Der Bezug hat hinten einen Klettverschluss damit man ihn leicht abnehmen kann.

direktstrick1

Somit könnt ihr euren Bezug bei 30 Grad ganz normal in der Maschine waschen, wenn er mal dreckig ist. Die Wärmflasche fasst ganze 2 Liter und ist weiß. Die Farbe die ich mir ausgesucht habe, heißt übrigens Limette 😉 . Das ganze kostet dann so wie ich es habe insgesamt 30,19€ zuzüglich Versand.

Hier nochmal meine Bestickung genauer:

direktstrick2

Es gibt natürlich nicht nur Wärmflaschen sondern ganz tolle und einzigartige Kissen, Handtücher, Kuscheldecken, Grillschürzen, Bademäntel und noch vieles mehr. Schaut einfach mal vorbei und entwerft euer Traumstickmotiv.

Ich war von der Verarbeitung und der Qualität wirklich sehr begeistert und kuschle mich oft mit meiner neuen Wärmflasche auf die Couch. Vielen lieben Dank auch an das Direkt-Stick Team das sie mir den Artikel kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Was schenkt ihr euren Müttern und Vätern?

 

04/3/16

Blogparade Kulinarisch um die Welt Teil 3 – Nachspeisen

Hallo liebe Leser,

wie die meisten gelesen haben, mache ich schon seit zwei Monaten bei einer tollen Blogparade vom Lavendelblog mit. Das Thema dieses Mal lautet:

„Kulinarisch um die Welt – Nachspeisen“

Dafür habe ich mir eine richtig leckere und einfach nachzumachende Nachspeise überlegt. Die allseits beliebten Apfelküchlein mit Zimt und Zucker. Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 150g Mehl
  • 100ml Milch
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • ein bisschen Mineralwasser
  • 4 Äpfel (am besten die säuerlichen)
  • ca 60g Zucker
  • Zimt nach belieben
  • Öl zum frittieren bzw ausbacken

Zuerst wird das Mehl vorsichtig mit der Milch zu einem glatten Teig verrührt. Jetzt kommen die Eier, der Vanillezucker und die Prise Salz dazu. Wieder alles gut durchmischen und dann ca eine Viertelstunde quellen lassen.

In der Zwischenzeit werden die Äpfel geschält und mit einem Entkerner ausgestochen. Wer keinen hat (so wie ich 😉 ) der schneidet fingerdicke Scheiben vom Apfel und nimmt entweder eine kleine runde Plätzchenform zum entkernen oder schneidet vorsichtig mit einem scharfen Messer die Kerne heraus.

apfelk

Nun stellt man eine kleine Pfanne auf den Ofen und füllt diese ca ein viertel mit Öl (einfach soviel Öl damit dann die Apfelküchlein ein bisschen in der Pfanne schwimmen und nicht am Boden auflegen). Nun nimmt man die Teigschüssel und gibt noch einen Schuss Mineralwasser hinzu und mischt die Masse gut durch. Das macht den Teig ein bisschen lockerer. Jetzt nimmt man nach und nach die Apfelscheiben und taucht sie in die Teigmasse. Beim herausnehmen aus dem Teig abtropfen lassen, sonst habt ihr zuviel Teig auf dem Apfel und das Ergebnis wird nicht so schön. Jetzt kommen die Apfelscheiben in die Pfanne und sie werden von jeder Seite schön braun ausgebacken.

apfelk1

Die noch heißen Apfelküchlein zuerst auf ein Küchentuch geben, damit das überflüssige Öl abtropfen kann und dann mit beiden Seiten in eine Zimtzucker Mischung legen – Fertig 😉

Ich esse sie gerne pur nur mit Zimt und Zucker, ihr könnt aber auch eine Kugel Vanilleeis oder auch frisch aufgeschlagene Sahne essen. Das schmeckt alles ganz wunderbar und ist ruck zuck gemacht.

apfelk2

Guten Appetit!!!

Die Blogparade hat mir super gut gefallen und ich finde es schade das wir schon beim Dessert angelangt sind. Es gibt so viele schöne eingereichte Rezepte, das ich garantiert davon etwas nachkochen werde. Was meint ihr? Findet ihr solche Paraden nicht auch interessant? Welches Thema würdet ihr euch für eine Blogparade wünschen?

 

03/31/16

Natürlich gepflegte Zähne mit Ratanhia von Bärbel Drexel

Hallo ihr lieben,

wie ihr ja alle mittlerweile wisst, nehme ich gerne zur Pflege meines ganzen Körpers natürliche Produkte. Bärbel Drexel ist eine meiner Lieblingsmarken, daher möchte ich euch dieses Mal ein Produkt für die Pflege der Zähne vorstellen.

Einmal zeige ich euch das Ratanhia Zahnpflegepulver und einmal das Mundfrische Spray mit Ratanhia:

Ratanhia

Bevor ich euch die Produkte vorstelle, möchte ich euch aber gerne noch sagen, wer oder was Ratanhia ist.

Ratanhia ist ein Strauch, der ca 30-100 cm hoch wird. Er wächst in Höhen von 600-3600 m und mag gerne trockene, felsige Standorte. Die Blüten sind purpurrot. Der Wirkstoff wird aus wildwachsenden Pflanzen gewonnen. Diese erfolgt natürlich unter einer kontrollierten Sammlung. Dabei werden die Wurzeln gereinigt und dann im Schatten getrocknet. Ratanhia Extrakt eignet sich wegen der enthaltenen Phenole und seiner zusammenziehenden Eigenschaften besonders gut für die Mund-, Zahnfleisch- und Rachenraumpflege.

Ausserdem sind noch Perillasamen enthalten. Perilla ist eine einjährige, krautige Pflanze, die zur Gattung der Lippenblütler gehört. Perillapflanzen sind charakteristisch mit gezahnten Blättern, und je nach Sorte mit dunkelgrüner bis dunkelroter Farbe. Perillasamen-Extrakt enthält unter anderem Rosmarinsäure, die antibakterielle Eigenschaften aufweist, weshalb sich die Samen hervorragend für die Mund- und Zahnpflege eignen. (Quelle: Bärbel Drexel)

Ratanhia Zahnpflegepulver ist natürlich im Bärbel Drexel Shop erhältlich und kostet 12,90€ bei 50g Inhalt. Die Anwendung ist ganz einfach. Ca 2-3 mal wöchentlich gibt man ein bisschen Ratanhia Pulver auf eine weiche, angefeuchtete Zahnbürste und putzt dann wie gewohnt die Zähne von rot (Zahnfleisch) nach weiß (Zähne).

Durch den sanften Rubbeleffekt werden die Zähne von Verfärbungen befreit, die durch Kaffee und Nikotin entstanden sind. Daher ist das Pulver auch sehr gut für Raucher und Kaffeetrinker geeignet. Außerdem wird das Zahnfleisch gestärkt und die natürliche Mundflora wird unterstützt. Dabei helfen auch das Pfefferminzöl und die Spirulina.

Natürlich ist das Ratanhia Zahnpflegepulver dermatologisch getestet, ist tierversuchsfrei, und wurde von Dermatest mit Sehr gut getestet.

Das Mundfrische Spray mit Ratanhia ist gerade im Angebot für 5,90€ erhältlich und hat 50ml Inhalt.

Oft fällt einem unterwegs auf, das das Mundgefühl nicht gerade frisch ist. Leider hat man meistens keine Zahnbürste dabei um dies zu ändern. Deswegen könnt ihr ab jetzt das Mundfrische Spray immer in eurer Handtasche mitführen. Es ist klein und handlich und immer einsatzbereit. Das Spray enthält Ratanhiawurzelextrakt, Pfefferminzöl und Kristallsalz. Diese unterstützen die Pflege der Mund und Rachenschleimhaut. Durch den alkoholischen Ratanhiaauszug sind phenolische Komponenten enthalten, die zusammenziehende und kräftigende Eigenschaften haben.

Die Anwendung ist auch hier sehr einfach. Vor Gebrauch gut schütteln und je nach Bedürfnis im Abstand von ca 5 cm mit 1-2 Pumpbewegungen in den Mundbereich sprühen. Durch den Alkohol ist das Produkt natürlich nicht für Kinder geeignet und man darf es nicht ins offene Feuer halten.

Mir gefällt das Mundspray super gut, da ich es schnell benutzen kann wenn ich es brauche. Es stört mich absolut nicht in meiner Handtasche, da es klein und handlich ist. Das Zahnpflegepulver hat meine Zähne schon etwas aufgehellt und mein Zahnfleisch fühlt sich gesünder an. Ich kann es euch guten Gewissens empfehlen, da ich es mittlerweile schon fast zwei Monate benutze. Die Produkte sind auch sehr ergiebig. Wer seine komplette Zahnpflege auf Ratanhia Produkte umstellen möchte, der findet im Shop von Bärbel Drexel die passenden Produkte. Es gibt noch das Mundwasser und das Zahngel. Stöbert euch einfach mal durchs Sortiment. Danke an Bärbel Drexel für die zwei kostenlosen Produkte, ich habe mich sehr gefreut.

Könnt ihr euch vorstellen eure Zahnpflege auf natürliche Produkte umzustellen?

03/23/16

Und hier kommt der Gewinner „Schlemmerreise mit dem Gutscheinbuch“

Hallo ihr lieben,

erst einmal möchte ich euch für die zahlreiche Teilnahme danken, das hat mich sehr gefreut.

Jetzt heißt es eigentlich nur noch, wer darf sich über ein Wunschexemplar „Schlemmerreise mit dem Gutscheinbuch“ freuen?

 

Tatatatataaaaaaaa…

Herzlichen Glückwunsch an

LIMALISOY

Du bekommst noch eine Gewinner Email 😉 .

Alle anderen, seid nicht traurig, das nächste Gewinnspiel startet schon ganz bald…….

03/9/16

Blogparade Kulinarisch um die Welt Teil 2 Hauptgericht – Schnitzel mit selbstgemachten Spätzle und Salat

Hallo zusammen,

vielleicht haben einige von euch schon meinen ersten Artikel zur Blogparade Kulinarisch um die Welt vom Lavendelblog gelesen. Dort war die Vorspeise im Vordergrund. Seit kurzem ist der zweite Teil gestartet. Hier ist das Thema logischerweise das Hauptgericht. Ich habe mich dieses Mal für ein traditionelles bayrisch/schwäbisches Gericht entschieden:

Schnitzel mit selbstgemachten Spätzle, Pilzsauce und grünem Salat

Du brauchst für 4 Personen:

  • 4 Scheiben Schnitzelfleisch
  • 10 Eier
  • 1 kg Mehl
  • ca 250g frische Pilze
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie
  • Paniermehl
  • grüner Salat
  • Salatdressing nach belieben
  • Wasser

Zuerst die 4 Schnitzelfleischscheiben mit dem Fleischklopfer vorsichtig flach klopfen, Vorder und Rückseite mit Salz und Pfeffer würzen, und mit wenig Mehl bestäuben. Ein Ei in einem Teller oder einer Schüssel mit einer Gabel kurz aufschlagen, und in einer zweiten Schüssel Paniermehl bereitstellen. Jetzt wird das Schnitzelfleisch zuerst im Ei und dann im Paniermehl gewendet und beiseite gelegt.

Jetzt könnt ihr eine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem kleinen Topf mit etwas Öl andünsten. Die Pilze in Scheiben schneiden und zu den angedünsteten Zwiebeln geben und kurz mit anbraten. Ist alles schön gleichmäßig angebraten, das ganze mit ca 400ml Wasser ablöschen und gleich mit Salz und Pfeffer würzen (gerne könnt ihr hier auch noch andere Gewürze verwenden). Das ganze leicht köcheln lassen.

Nun einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Jetzt wird der Spätzleteig angerührt. Dafür nehme ich immer 9 Eier, 1 kg Mehl, eine handvoll Salz, und ca einen 3/4 Liter Wasser (manchmal braucht man auch mehr je nachdem wie die Konsistenz ist) Alles gut in einer Schüssel vermischen, so dass keine Klümpchen mehr im Teig sind. Euer Teig ist perfekt wenn er dick zäh flüssig ist. Inzwischen kocht euer Salzwasser bestimmt schon, und ihr könnt nun beginnen die erste Portion Spätzle herzustellen. Manche machen es mit einer Spätzlepresse, manche Schaben sie mit dem Messer und einem Brett, und ich bevorzuge meine Spätzlereibe von Tupperware (wer auch so eine möchte, darf mich gerne kontaktieren). Eine ca handgroße Menge des Teiges auf die Spätzlereibe geben und langsam mit dem Teigschaber hin und her fahren, bis der komplette Teig in den Topf gewandert ist. Nun lässt man die Spätzle ca 3-5 Minuten lang kochen und schöpft sie mit einem Schaumlöffel in einen Warmhaltebehälter ab. So bleiben eure Spätzle schön warm und ihr könnt gleich mit der zweiten Portion beginnen.

blogparade1

Zwischendurch eine Pfanne mit etwas Öl aufsetzen und die Schnitzel nach und nach schön goldbraun anbraten. Auch die Schnitzel gebe ich immer in Warmhaltebehälter, da das Fleisch hier ein bisschen ruhen kann und hinterher auch schön saftig ist.

Eure Soße ist nun schon ca 20 Minuten am köcheln und ihr könnt sie nun abbinden. Ich nehme immer einen Teelöffel Mehl und löse ihn in einem kleinen Glas mit Wasser auf. Dieses Mehlwasser gebe ich dann in meine Soße, so wird sie etwas dicker. Nach einem kurzen Aufkochen, könnt ihr die Soße von der Kochstelle nehmen. Wer möchte kann noch frische Petersilie kleinschneiden und zum Schluss noch unterrühren.

Jetzt nur noch euren grünen Salat in mundgerechte Stücke rupfen, waschen und trockenschleudern (wenn der Salat mit einer Salatschleuder getrocknet wird, schmeckt das Dressing intensiver und haftet auch besser an eurem Salat). Nun mit eurem Lieblingsdressing vermischen. Ich nehme immer nur Olivenöl, ganz wenig Essig und Salz und Pfeffer.

Zeit zum Essen. Alles schön auf einem Teller anrichten und zusammen mit eurer Familie und/oder Freunden genießen. Guten Appetit.

Blogparade

Wie findet ihr mein Rezept? Gerne dürft ihr mir eure Lieblingshauptgerichte verraten, darüber würde ich mich freuen. Viel Spaß beim nachkochen.

 

03/8/16

Im Test die Hello Fresh Probierbox mit Rezepten von Jamie Oliver

Hallo zusammen,

wir lieben leckeres und gutes Essen, und achten auch immer beim einkaufen darauf, frische und gute Produkte zu kaufen. Über Paart bekam ich die Möglichkeit zu einem vergünstigten Preis eine Hello Fresh Probierbox mit drei Mahlzeiten für 4 Personen zu testen. Da ich bisher noch keinerlei Erfahrungen mit einer Kochbox mit Frischfleisch hatte, war ich gespannt, was da zu mir nach Hause kommt.

Nachdem ich mir meine Probierbox über www.HelloFresh.de zu meinem Wunschtermin bestellt habe, fieberte ich dem Zustelltermin entgegen. Und siehe da, sie kam sehr pünktlich und gut gekühlt bei mir an.

hf

Die Schachtel ist sehr robust und innen war sie gut unterteilt, und die Produkte waren schön verpackt. Leider ist bei meiner Box ein ausgelaufenes Creme Fraiche dabei, was ich auch nicht mehr benutzen konnte. Es war allerdings in einer extra Plastiktüte verpackt, sodass die anderen Produkte nicht verschmutzt wurden.

hf1

Die Box beinhaltet alles was man zum Kochen für drei wirklich tolle Gerichte braucht. Die Gerichte stammen im übrigen von dem berühmten englischen Koch Jamie Oliver, den die meisten von euch bestimmt aus den Kochsendungen vom Fernsehen kennen. Mein Mann und ich sehen gerne seine Sendung und konnten es kaum abwarten das erste Gericht zu kochen.

hf2

Am ersten Tag stand bei uns der italienische Hähnchen-Burger mit Zwiebelade und knusprigen Ofen-Pommes auf dem Speiseplan. Durch die praktischen Schritt für Schritt Rezeptkarten, fällt es sogar einem Laien leicht, das Gericht nachzukochen. Auf der Karte war auch vermerkt, das es ca 40 Minuten dauert die Mahlzeit zuzubereiten. Das ging ungefähr hin mit der Zeit. Die Hähnchenbrust war wirklich von guter Qualität, auch die anderen Zutaten. Ruck zuck war der Hähnchenburger auch schon fertig und er hat sogar meinen Kindern geschmeckt (sogar den Salat haben sie mitgegessen):

hf3

Zartes Rinderfleisch mit cremigem Selleriestampf und Baby-Pak-Choi war am zweiten Tag an der Reihe. Auch hier war die Zubereitung wieder schön erklärt und funktionierte auch einwandfrei. Das Rindfleisch war qualitativ in Ordnung, nur der Baby-Pak-Choi war für vier Personen eindeutig zu wenig. Es bekam jeder nur zwei bis drei kleine Blätter und nicht so wie auf dem Foto eine normale Portion. Das fand ich ein wenig schade, vor allem, weil ich dieses Gemüse bisher noch nicht kannte und es auch echt lecker geschmeckt hat. Das Selleriestampf hatte auch einen tollen Geschmack, und hat uns sogar soweit überzeugt, dass es das wohl nun auch bei uns öfter geben wird. Seht selbst wie das Gericht bei uns geworden ist:

hf4

Als letztes gab es bei uns am dritten Tag Jamies Zucchini-Risotto mit Büffelmozzarella und frischem Basilikum. Hier muss ich leider die Qualität des Staudenselleries bemängeln. Der war schon total schlapp und nicht mehr knackig, sodass wir ihn nicht mehr benutzen konnten. Gott sei Dank hatte ich noch einen frischen zuhause, der dann dafür zum Einsatz kam. Ein Risotto ist schon sehr aufwendig, aber ich muss sagen, auch dieses Rezept hat sich gelohnt. Der Büffelmozzarella war geschmacklich klasse und auch die anderen Zutaten haben wieder überzeugt:

hf5

Mein Fazit für die Probierbox ist: das könnt ihr mit gutem Gewissen probieren.

Auch wenn zwei Dinge nicht so toll waren bei unserem Test, im großen und ganzen waren es gute Zutaten und leckere Rezepte. Abonnenten werden wir zwar nicht, weil mir die Boxen einfach preislich nicht gefallen. Aber zum ausprobieren, zum verschenken, oder wer einfach mal Abwechslung in seinen täglichen Speiseplan bringen möchte, der kann Hello Fresh beruhigt ausprobieren.

Was denkt ihr über Kochboxen im allgemeinen? Eher ausprobieren oder lassen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

02/25/16

Schlemmerreise mit dem Gutscheinbuch – das perfekte Muttertags und Vatertagsgeschenk mit Gewinnspiel

Hallo zusammen,

ich bin zwar noch ein bisschen früh damit, aber ich möchte euch heute trotzdem meinen Geschenketipp für den Muttertag und Vatertag verraten. Wie wäre es einfach mal mit einem Buch, in dem über 100 Gutscheine aus der Gastronomie, Freizeit, Wellness, Shopping und andere darin sind? Und das alles auch noch aus eurer Region? Dann geht einfach mal auf Gutscheinbuch.de und seht euch dort mal um. Euer Landkreis bzw eure Umgebung ist dort bestimmt auch dabei.

Es gibt noch drei weitere Bücher, nämlich „Die Wellnessreise mit dem Gutscheinbuch.de“, „Die Freizeitreise mit dem Gutscheinbuch.de“ und „Golfen mit dem Gutscheinbuch.de“. Außerdem habt ihr die Möglichkeit bei einer Newsletteranmeldung einen 3 Euro Gutschein zu erhalten. Sogar RTL Explosiv ist begeistert von Gutscheinbuch.de . Darüber könnt ihr euch ein kleines Video auf der Website ansehen.

Doch was ist das besondere an diesem Buch? Ganz einfach. Darin enthalten sind am meisten 2 für 1 Gutscheine für viele verschiedene Restaurants, Bars, Cafes usw, bei dem ihr zusammen Essen gehen könnt, und nur für einen zahlt. Oder ihr bekommt einen Cocktail gratis oder andere super Angebote und Vergünstigungen. Zusammengefaßt ist das ganze in einem schönen kompakten Buch, das sich wie gesagt als tolle Geschenkidee auch zu einer Hochzeit eignet. Ihr habt sogar die Möglichkeit ein Exemplar für eure Umgebung bei mir zu gewinnen, dazu aber später mehr ;-).

Gutscheinbuch

Ich persönlich kenne die Schlemmerreise mit dem Gutscheinbuch schon seit vielen Jahren und habe mir auch fast jedes Jahr eine Ausgabe davon zugelegt. In der Regel hat sich das Buch schon nach einem Restaurantbesuch abbezahlt und ab der zweiten Nutzung fängt das sparen so richtig an. Das Gutscheinbuch ist für 19,95€ erhältlich und gilt bis 1.12.2016. Somit kann ich noch das ganze Jahr sparen. Zusätzlich findet ihr in den Büchern auch noch tolle Rabattcoupons für verschiedene Onlineshops.

gutscheinbuch1

Wie funktioniert das in der Praxis? Auch das ist wirklich easy. Ihr sucht euch aus dem Gutscheinbuch euer Lieblingslokal aus, geht dorthin, zeigt bei der Bestellung das Buch vor und trennt den passenden Gutschein heraus. Somit weiß die Bedienung bescheid und ihr kommt in den Genuß des Sparens 😉 – Fertig. War das nicht mehr als leicht?

gutscheinbuch2

Ich bin auf jeden Fall Fan der Schlemmerreise mit dem Gutscheinbuch, und schenke es sehr gerne zu verschiedenen Anlässen her. Für all diejenigen die auch gerne so ein Buch haben möchten, oder einem anderen eine Freude machen möchte, der hat jetzt die Chance ein Exemplar für eure Wunschumgebung zu gewinnen. Hier kommen die Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
  • Die Teilnehmer sind damit einverstanden, das zur Versendung des Gewinns ihre Adressdaten an den Sponsor weitergegeben werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel läuft vom 25.02.2016 bis 13.03.2016 23.59Uhr
  • Es können insgesamt 5 Lose gesammelt werden
  • 1 Los für das Beantworten der Frage: Welches ist euer Lieblingslokal und was bestellt ihr dort? hier auf dem Blog
  • 2 Lose für das Liken meiner Facebookfanpage (gerne dürft ihr dort auch mein Gewinnspiel teilen, ist aber kein muss 😉 )
  • 2 Lose wenn ihr mir auf Twitter folgt

Und nun viel Spaß beim Teilnehmen und natürlich auch viel Glück von meiner Seite. Danke an Kuffer Marketing für das Gutscheinbuch und das Sponsoring des Gewinns.

02/4/16

Blogparade Kulinarisch um die Welt – Vorspeise Brot mit mediterranem Aufstrich

Hallo ihr lieben,

ich habe gerade einen tollen Artikel auf einem anderen Blog entdeckt, in dem zu einer Blogparade aufgerufen wurde. Da ich schon seit fast zwei Jahren an keiner Blogparade mehr teilgenommen habe, dachte ich mir, komm da mach ich doch einfach mal mit. Auch das Thema ist mir sympathisch. Mir war sofort klar, mit welchen Rezepten ich dabei bin. Danke liebe Anika von Lavendelblog für diese Parade.

Das Thema der Blogparade ist: Kulinarisch um die Welt 

Ganz klar das das ganze mit dem Teil Vorspeise beginnt und so habe ich mal darüber nachgedacht, was ich letztens für meine Freunde als Vorspeise gezaubert habe. Die waren nämlich begeistert und ich glaube, das es für euch auch einen kleinen Nachmachfaktor hat, da die Rezepte ganz leicht hinzubekommen sind.

Es gibt leckeres selbstgebackenes Krustenbrot mit zweierlei meditteranen Dips 😉 .

Hier kommt eure Einkaufsliste:

700g Mehl, 1 Würfel Hefe, 1 Eßlöffel Salz, 1 Eßlöffel Brotgewürz, 500ml lauwarmes Wasser, zwei haltbare Sahne im Tetrapack 200ml, getrocknete Tomaten, eine Knoblauchzehe, frische Kräuter nach belieben (ich habe Basilikum, Petersilie und Schnittlauch genommen), Salz und Pfeffer.

Das wars auch schon. Wie ihr seht sind es nicht übermäßig viele Sachen, und meistens hat man die auch noch zuhause. Und für alle Sparfüchse, hier könnt ihr was leckeres auftischen und dabei nicht viel ausgeben.

Jetzt zum Brot:

Das Mehl mit dem Salz und Brotgewürz kurz vermengen. Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und die Flüssigkeit über das Mehl schütten. Alles gut vermischen, das ein schöner Teig entsteht. Nun packe ich den Teig in meine Backform und gebe das ganze ohne Gehzeit in den nicht vorgeheizten Backofen. Nun stelle ich 200 Grad ein und das Brot wird ca 40 Minuten gebacken, und danach noch einmal 15 Minuten auf 180 Grad. Nach der Backzeit sieht euer Brot schon sehr appetitlich aus (und es wird auch so lecker schmecken *g*):

selbstgebackenes Brot

Jetzt geht es an die zwei Dips bzw Aufstriche:

Als erstes schlagen wir die zwei Sahne zu Butter und schütten anschließend die entstandene Molke weg. Nun teilt bitte die selbstgemachte Butter in zwei Teile. Für die Kräuterbutter werden nun die verschiedenen Kräuter ganz klein geschnitten, und anschließend mit einem Teil der Butter vermengt. Noch kurz mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und fertig. Für die mediterrane Butter getrocknete Tomaten und Knoblauchzehe zerkleinern, alles gut unter den übrigen Teil der Butter mischen und ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sehr gut würden auch hier ein paar Blätter Basilikum für das gewisse Etwas noch passen. Jetzt müssen eure Aufstriche noch im Kühlschrank schön fest werden:

selbstgemachte Dips

Fertig ist eure leckere schnelle selbstgemachte Vorspeise, mit der man nichts falsch machen kann. Außerdem passt diese Vorspeise zu den meisten Hauptgerichten sodass man hier sehr flexibel sein kann. Anrichten könnt ihr das in Form eines kleinen rustikalen Buffets, das heißt das Brot wird aufgeschnitten auf einem Holzbrett angerichtet und die zwei Schüsseln rechts und links daneben gelegt. So kann sich jeder soviel nehmen wie er möchte. Man kann auch noch ein paar Tomaten und Oliven dazu anbieten, oder auch die Brotscheiben vorher leicht anrösten. Dann schmecken die zwei selbstgemachten Aufstriche natürlich noch besser.

Die andere Variante ist, einfach auf den Tellern zwei Scheiben Brot legen, in zwei kleine Schälchen jeweils ein bisschen von dem Aufstrich geben und mit Schnittlauch bestreuen. Auf den Teller die zwei Schälchen geben und servieren. Auch hier kann man das Brot vorher in der Pfanne mit Olivenöl kurz anrösten oder wenn es schnell gehen muss, kann man die Scheiben auch kurz in den Toaster geben.

Mir und meiner Familie schmeckt diese Vorspeise sehr gut und sie erinnert auch ein bisschen an die südlicheren Regionen (Italien, Spanien, Griechenland, Tunesien, Marokko usw) Dort werden oft in ländlicheren Regionen solche Vorspeisen serviert.

Ich hoffe ihr habt ein klein wenig Appetit und vor allem Lust zum nachmachen bekommen und es würde mich freuen, wenn ihr mir von euren Vorspeisen Bilder zeigt. Gerne dürft ihr auch eure Beiträge unter diesem Beitrag verlinken.

Viel Spaß beim Kochen und Guten Appetit.

01/19/16

Gesunde Helden Snacks für unsere Kinder – lecker knackig und bio

Hallo ihr lieben,

ich möchte euch heute gerne eine tolle Alternative für Snacks vorstellen. Sie sind speziell für unsere lieben Kleinen gemacht und bieten alles, was gesunde Snacks haben sollten:

  • Qualität
  • Ideenreichtum
  • guter Geschmack
  • auffällige und kindgerechte Verpackung
  • Bio Zutaten

Das alles und eigentlich noch viel mehr bietet die Helden Zentrale mit ihren Helden! Snacks. Die Helden! Snacks gibt es in drei Kategorien:

  1. Knusprig süß
  2. Herzhaft
  3. Echt fruchtig

Somit ist wirklich für jeden Geschmack etwas vorhanden. Die Idee hinter diesen gesunden Snacks ist ganz einfach. Kinder sind von normalen Pausensnacks gelangweilt oder es gibt einfach nur immer diese süßen viel zu kalorienhaltigen und schweren Snacks im Handel zu kaufen. Daher hat sich die Heldenzentrale zum Auftrag gemacht, endlich eine gesunde und natürliche Abwechslung in die Pausen der Schüler zu bringen. Nach vielen Tüfteleien entstand dann das Sortiment der Helden! Snacks und ein geniales Schulprojekt namens „Helden & Taten – die Schulaktion“. Jede Schule kann an diesem Projekt teilnehmen, indem sie sich kostenlos auf www.helden-und-taten-schulaktion.de anmeldet. Jede registrierte Schule bekommt dann ein Starterpaket mit gesunden Pausensnacks im Wert von 100€ und Materialien zur Ladeneröffnung als Starthilfe geschenkt. Mit dieser tollen Erstausstattung können dann die Schüler ihren eigenen Pausensnackladen eröffnen und lernen somit Teamwork, Eigeninitiative, Organisation, Kalkulation und noch vieles mehr. Funktioniert das gut und die Schüler sind mit Eifer dabei, kann man das Projekt weiterlaufen lassen und mit den eingenommenen Gewinnen soziale Projekte oder einfach die eigene Schule unterstützen. Im übrigen kann man auch was gewinnen und zwar 500€ für den schönsten Laden und 500€ für die edelste Heldentat. Für genauere Infos einfach auf die oben genannte Internetseite gehen.

So nun aber zu den Produkten. Ich habe für euch folgendes Paket getestet:

held1

Dabei waren KICK! Schoko bio, BÄNG! Linse Paprika bio, WUPP! Apfel bio, WUMMS! Mango-Cashew, ZACK! Zitrone bio.

Als allererstes muss ich sagen, mir haben die Verpackungen der einzelnen Sorten super gut gefallen. Es stehen alle Inhaltsstoffe auf der Packung, zusätzlich noch viele wissenswerte Sachen und die Packung ist leicht von Kinderhand zu öffnen. Wie schon oben erwähnt gibt es drei Kategorien. Süß beinhaltet die Sorten Schoko, Vanille, Zitrone und Apfel; Herzhaft hat die Sorten Paprika und Linse Paprika; Fruchtig hat die Sorten Mango-Cashew, Apfel-Walnuss, Banane-Mandel, Apfel-Kokos. Das sind doch wirklich tolle Sorten, oder? Die Snacks kann man super mit Freunden und der Familie teilen, oder auch alleine genießen. Die süßen Snacks können auch mit Milch verzehrt werden, somit ein etwas anderes Frühstück.

held

Was mir auch gut gefällt ist, das die Helden! Snacks ausgezeichnet wurden. Und zwar mit der Biomarke des Jahres 2016. Das zeigt, das hier auch wirklich auf die Inhaltsstoffe geachtet wird. Als kleines Beispiel zeige ich euch mal die KICK! Schoko Bällchen. Diese beinhalten: 29% Maisgrieß, 26% Datteldicksaft, 20% Hafervollkornmehl, 17% Reismehl, 5% Kakaopulver, und Sojamehl FERTIG! Und alles aus kontrolliertem Anbau und sogar vegan. Alle Produkte werden nur natürlich gesüßt und sind ohne irgendwelche Zusatz oder Konservierungsstoffe. Hier seht ihr die Verpackungsrückseite von Linse-Paprika:

held2

Es gibt auf der Internetseite auch einen Onlineshop in dem ihr mal alles durchstöbern könnt. Dort gibt es auch verschiedene Packungsgrößen und auch Probierboxen zu bestellen. Ab 19€ ist eure Bestellung sogar Versandkostenfrei.

Ich finde dieses Produkt wirklich eine tolle willkommene Abwechslung in den Ernährungsalltag unserer Kinder und Schüler. Danke auch an Christine Eckert und dem Helden! Team für den kostenlosen Test und die Unterstützung bei unseren Nikolaussäckchen <3

Kennt ihr schon die Helden! Snacks?